Rezension: Nachtblumen, Carina Bartsch

Titel: "Nachtblumen"
Autor: Carina Bartsch
Genre: Roman
Verlag: Rowohlt Taschenbuch verlag
Erscheinungsdatum: Juli 2017
Seitenanzahl: 544
ISBN: 978-3499291081
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)








"Hier drinnen war ich sicher, hier drinnen wurde ich nicht verurteilt. Alles hinter der Fensterscheibe und jenseits der Tür war das Draußen. Und genau dieses unberechenbare Draußen war das, vor dem ich mich am meisten fürchtete. Doch neulich, in einem scheinbar unbedeutenden Moment, als ich das Haus zum Einkaufen verließ, in die Regenjacke schlüpfte und dabei die Nase in Richtung Sonne hielt, genau in diesem Moment wurde mir auf einmal bewusst, dass meine Furcht vor dem Draußen ein  bisschen kleiner geworden war."
("Nachtblumen", Carina Bartsch, Seite 325)

Neuerscheinungen August 2017

Nun ist es sogar fast schon wieder August... Es wird also wieder einmal Zeit für mein allmonatliches Format: Die Neuerscheinungen des kommenden Monats! Yay! ^^
Dieses Mal sind meiner Meinung nach sehr viele schöne Cover vertreten und mein aktueller Hang zu Liebesromanen spiegelt sich glaube ich auch ziemlich wider... Dennoch habe ich versucht wieder eine möglichst bunte Mischung zu zaubern. ;)

Rezension: Mondgeflüster in Fella, Lara Kessing

Titel: Mondgeflüster in Fella
Autorin: Lara Kessing
Genre: Dystopie, Fantasy
Verlag: Amazon
Erscheinungsdatum: 31. Mai 2017
Seitenanzahl: 345
ISBN:  978-1521386965
Preis: kindle kostenlos und als Taschenbuch 9,99€

 

 

 

 

Inhalt:

Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen? Band 2 ist ein alternativer Einstieg in die Fella-Reihe und ist somit ohne Vorkenntnisse aus Band 1 lesbar. In diesem Band werden dem ersten Band keine Informationen vorweggenommen. Wer Band 1 bereits gelesen hat, kann sich in diesem Teil auf ein Wiedersehen mit Tonso und Kester freuen. Erfahrt mehr über den Enkel, den Morana an die Senk verloren hat, und über den Dieb, der Sorija mit seinem Geheimeingang die Flucht ermöglichte. Außerdem gibt es Einblicke in das Leben der Antisenk.

Rezension: "begin again", Mona Kasten

  


Titel: "begin again"
Autor: Mona Kasten
Genre: Roman, Liebesroman
Verlag: Lyx
Erscheinungsdatum: 14.10.2016
Seitenzahl: 484
ISBN-13: 978-3-7363-0247-1
Preis: Paperback 12€





"Not broken, just bent"
("begin again", Mona Kasten, S. 461)
 
 

Blogparade: Du und dein Blog

Eigentlich wollte ich heute meine neue Rezension von meinem wundervollen Rezensionsexemplar veröffentlichen, doch diese Blogparade von angeltearz-liest hat mich so angemacht, dass ich nicht widerstehen kann.
Ich stehe voll und ganz dahinter, wenn es um das Thema Toleranz und Akzeptanz geht. Zum Glück konnte mein Faible für das Ausfüllen von Formularen und der Gleichen mich voll und ganz davon überzeugen, dass das hier genau das Richtige ist!

Rezension: In jedem Augenblick unseres Lebens, Tom Malmquist

Titel "In jedem Augenblick unseres Lebens"
Autor: Tom Malmquist
Originaltitel: "I varje ögenblick är vi fortfarande vid liv"
Übersetzerin: Gisela Kosubek
Genre: Roman
Verlag: Klett-Cotta
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 301
ISBN: 978-3608983128
Preis: 20,00€ (Gebunden) 15,99€ (E-Book)





"Manchmal denke ich an sie, nicht jede Nacht, aber doch oft, und ich möchte so gerne zurückwandern zu diesem 29. August 2004 und mich neben den Tom setzen, der sie schreibt: Nicht der Regen ist es der fällt, die Seen sind es die sich erheben. Ich hätte nicht die Kraft, ihn zu trösten, aber ich würde ihm sagen, dass diese zwei Zeilen für einen zehn Jahre älteren Tom von großer Bedeutung sind."
("In jedem Augenblick unseres Lebens", Tom Malmquist, Seite 291)

Rezension: Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt, Jaroslav Kalfar

Titel: "Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt"
Autor: Jaroslav Kalfar
Originaltitel: "Spaceman of Bohemia"
Übersetzerin: Barbara Heller
Genre: Roman
Verlag: Klett-Cotta
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 368
ISBN: 978-3608503777
Preis: 22,00€ (Gebunden) 15,99€ (E-Book)




"Sonneneruptionen ereignen sich, wenn magnetische in kinetische Energie umgewandelt wird; die Anziehungskraft zweier Elemente wird also in eine Bewegung verwandelt. Was genau diesen Prozess verursacht, wissen wir nicht. Sei es der Ausstoß von Elektronen, Ionen und Atomen ins Universum, sei es ein Pheromon-Cocktail, der in die olfaktorischen Rezeptoren eines zukünftigen Liebenden eindringt-einige der wesentlichsten Funktionen unserer Realität bleiben ein Geheimnis."
("Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt", Jaroslav Kalfar, Seite 201f) 

Rezension: "Schattenthron. Das Mädchen mit den goldenen Augen", Angelika Diem

Quelle: Oetinger

Titel: "Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen"
Autor: Angelika Diem
Genre: Jugendbuch
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 01.07.2017
Seitenzahl: 300
ISBN-13: 978-3841500915
Preis: Taschenbuch 9,99€



Die schönsten Widmungen

Dies wird mal ein etwas anderer Post. Denn ich persönlich lese als immer erstes und mit großer Freude die Widmung in einem Buch. Ich weiß nicht ob ihr schon mal darauf geachtet habt, aber viele Autoren gestalten auch ihre Widmung mit viel Herz oder Witz. Daher habe ich jetzt mal die meiner Meinung nach schönsten Widmungen für euch rausgesucht:

Quelle: Randomhouse



"Allen Frauen und ihrer außergewöhnlichen Stärke gewidmet"





Rezension: "Der kleine Laden der einsamen Herzen", Annie Darling

Vielen lieben Dank an die Verlagsgruppe Random House, die mir dieses schöne Buch freundlicherweise kostenlos als Rezensionsexemplar zugeschickt hat. Ich habe mich echt sehr gefreut, als das Buch endlich ankam und ich beginnen konnte, es zu lesen!



Quelle: Verlagsgruppe Random House
Titel: "Der kleine Laden der einsamen Herzen"Autor: Annie Darling
Originaltitel: "The Little Bookshop of Lonely Hearts"
Übersetzer: Andrea Brandl
Genre: Liebesroman
Verlag: Penguin Verlag
Erscheinungsadtum: 09.05.2017
Seitenzahl: 400
ISBN-13: 978-3328100980
Preis: Taschenbuch 10€



Rezension: Totentänze, Beatrix Gurian, Susanne Mischke, Krystyna Kuhn, Manuela Martini

Titel: Totentänze
Autorinnen: Beatrix Gurian, Susanne Mischke, Krystyna Kuhn, Manuela Martini
Genre: Thriller
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 2013
Seitenanzahl: 224
ISBN:  978-3401066059
Preis: 5,99€

 

 

 

Inhalt:

Levke verschwindet auf der Klassenfahrt spurlos.
Klara verhält sich zunehmend seltsam.
Lina will den schweren Unfall ihres Bruders rächen.
Lena wird von einer unheimlichen Stimme verfolgt und zweifelt langsam an ihrem Verstand…


Vier packende Psychothriller in einem Band – Spannung, die unter die Haut geht!
Quelle: http://www.arena-verlag.de/artikel/totentanze-978-3-401-80218-3

Zusammenfassung:

Auf einer Klassenfahrt nach Rom, nach einem Ausflug in die Katakomben, ist Levke unauffindbar. Da Levke immer Aufmerksamkeit braucht, ahnt niemand etwas. Auch ihre Freundin Roxi nicht, die ohnehin sauer nach einem Streit mir ihr ist.

Klara kommt neu in die Klasse 9b und ist schon bald der Star der Schule. Doch sie ist unnahbar und redet nur mit älteren Schülern, weshalb die eifersüchtigen Mädchen aus ihrer Klasse, hinter ihrem Rücken über ihre nicht vorhandenen Designerklamotten lästern. Schon bald verändert sich Klara und keiner bemerkt die Gefahr, in der sie schwebt...

Seit Linas Bruder einen schweren Autounfall erlitten hat, will sie um jeden Preis denjenigen zur Rechenschaft ziehen, der ihn dazu veranlasst hat, gegen den Baum zu fahren. Ihr Augenmerk fällt auf die Freundin seines Bruders und bestellt sie zu sich nach Hause zum Schwimmen....

An Halloween wird Lena von einer unheimlichen Stimme verfolgt. Doch in dem Haus, in dem sie jetzt wohnt hat sie niemanden mehr, der sie beschützt oder bei dem sie sich geborgen fühlt. Langsam beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln...

Meine Meinung:

Jede dieser Geschichten war eine Entdeckung für sich! 
In der ersten Geschichte haben mir die Zeitsprünge gefallen, denn sie zeigen den extremen Gegensatz zwischen vorher und nachher. Roxis Bewertungen der Tage an denen Levke verschwand machen deutlich, wie sie sich schämt für ihre Fehler und geben einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt. Dadurch kann man sich sehr gut in sie einfühlen und man hat den Eindruck, mit in dieser Geschichte zu sein, bei ihr im Taxi oder in der Jugendherberge. Das Ende war ein wenig zu abrupt, aber dafür ist es ja auch eine Kurzgeschichte. 

Bei der zweiten Geschichte stieg man sofort bei Klaras Ankunft ein, weshalb der Gegensatz der zwei Zeiten nur zwischen den Zeilen hervorkam. Trotzdem spürt man deutlich, wie plötzlich alle sich verändern und Klaras Ausstrahlung fügen. Das sie unnahbar wirkt schreckt keinen ab. Im Gegenteil: Es macht sie interessanter. Ich persönlich habe es sehr genossen, herauszufinden, was an Klara anders ist, bzw. was sie anders macht. Ihre Geheimnisse. Als es gelüftet wurde, fühlte ich mit Klara und es machte deutlich, wie stark sie ist. Es macht einen traurig und wütend, aber ich will ja nicht zu viel sagen.

Die dritte hat mir persönlich am Besten gefallen. Man bekam die Geschichte aus der Perspektive von Lina und ihrem Bruder erzählt und man kann Lina einfach verstehen. Ihre Sicht der Geschichte ist durchaus plausibel und man kann ihren Zorn richtig fühlen. Wie sehr sie ihren Bruder liebt und alles für ihn tun würde, ist rührend. Allerdings muss man auch sagen, dass Lina entweder ihren Bruder schlecht kennt oder sie in ihrem Zorn einfach nicht nachdenkt. Ich vermute eher letzteres. Besonders hier ist die Spannung zu spüren, als Lina wie ein Raubtier darauf wartet, das sie die Freundin unter Wasser ziehen kann. Bestimmt der größte Albtraum vieler. 

Passend zur vorherigen Geschichte, hat mir diese nicht so gut gefallen. Ich bin nicht so der Typ für unheimliche Stimmen hören und so, aber Lenas Situation bringt einen auf den Boden der Tatsachen zurück. Stück für Stück wird dem Leser ihre schicksalhafte Geschichte erzählt, die mir persönlich nahegeht, denn ich kenn jemanden mit einem ähnlichen Schicksal, was die Mutter betrifft und kann Lena nur verstehen. Ihren Zorn, ihre Traurigkeit und ihre Schuldgefühle. Als am Ende herauskam, was hinter der unheimlichen Stimme steckte, war ich sauer, aber lest lieber selbst. 

Cover:

Hat nichts mit Erotik zu tun (will ich nur an alle gesagt haben, die das wegen der Maske und der Rose denken). Ansonsten ist es schön gemacht, aber eben nicht typisch für einen Thriller, aber für Arena. ;)

Fazit:

Pro
4 spannende, lesenswerte Thriller
Contra
letzte Geschichte war nicht so mein Ding
 


Rezension: Das rote Gold - Erwachen des Mysteriums, Lisa Heven

Vielen lieben Dank an die Autorin Lisa Heven, die mir dieses Buch freundlicherweise als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! Auch wenn die Bewertung letzten Endes leider nicht so gut ausgefallen ist, bin ich trotzdem dankbar. ;)


Quelle: Books on Demand


 Titel: "Das rote Gold - Erwachen des   Mysteriums"
 Reihe: Das rote Gold/ Band 1
 Autor: Lisa Heven
 Genre: Fantasy
 Verlag: Books on Demand
 Erscheinungsdatum: 23.10.2015
 Seitenzahl: 372
 ISBN-13: 978-3-7386-4800-3
 Preis: 16,99€



Rezension: Romeo und Romy, Andreas Izquierdo

Titel: "Romeo und Romy"
Autor: Andreas Izquierdo
Genre: Roman
Verlag: Insel Verlag
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 491
ISBN: 978-3458362753
Preis: 14,99€ (Taschenbuch) 9,99€ (E-Book)








" Bau es! Wenn sie nicht hinauskonnte in die Welt, dann könnte die Welt doch zu ihr kommen? Sie hatten alles, was sie brauchten: ein kleines schönes Dorf, mittelalterliches Flair, eine schöne Umgebung. Alles, was sie jetzt noch benötigten, war ein Theater. Nicht irgendein Theater. Ein elisabethanisches Theater!"

Rezension: Schattenherz, Ulrike Bliefert

Titel: Schattenherz
Autorin: Ulrike Bliefert
Genre: Thriller
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 2013
Seitenanzahl: 240
ISBN: 978-3-401-06876-3
Preis: 9,99€

Inhalt:

Malin Kowalski ist nirgendwo mehr sicher. Vier Wochen vor ihrem 18. Geburtstag sitzt sie in der Psychiatrie. Diagnose: suizidal. Leugnen: zwecklos. Dank der Lügen ihres Stiefvaters glaubt ihr niemand. Außer dem schüchternen Anatol. Gemeinsam fliehen sie aus der Klinik und machen sich auf die Suche nach einer gefährlichen Wahrheit.
Quelle: http://www.arena-verlag.de/artikel/schattenherz-978-3-401-06876-3 

Zusammenfassung:

Da ihr Stiefvater behauptet hat, sie sei suizidgefährdet, sitzt Malin in der Psychatrie. Egal wie oft sie es wiederholt, niemand außer Anatol glaubt ihr. Nachdem sie ein Gespräch in der Psychatrie belauscht hat, beschließen sie und Anatol, zu fliehen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Schon bald treffen sie auf Kelly, die ihnen ihre Hilfe anbietet, doch können sie ihr vertrauen? Ist es nicht sinnvoller, ihr von der drohenden Gefahr zu erzählen, denn nicht nur ihr Stiefvater hat ein Interesse daran, sie von der Wahrheit abzubringen.

Meine Meinung:

 
Einfach genial!
Nicht ein einziges Mal, hat die Spannung nachgelassen! Ab und an wurde dem Leser zwar gezeigt, was Malins Stiefvater unternimmt, damit er seinem Ziel näher kommt, das aber  vorerst unbekannt bleibt und somit kein Interesse verloren geht. 
Ein besonderer Nervenkitzel war nicht nur die Flucht, sondern auch der Einbruch in das Haus von Malin, denn es war immer eine Frage der Zeit, ob sie erwischt werden oder nicht. Doch ich finde die drei sind ein gutes Team, auch wenn Kelly nicht zu ihnen passt und scheinbar alles für eine Art Spiel hält. Allerdings brachte sie ein wenig Farbe in die ansonsten triste und gefährliche Geschichte, das mir sehr gefiel.
Auch ansonsten waren die Perspektivenwechsel sehr aufschlussreich und zeigten einem sowohl die auswegslose Situation, als auch einen Funken Hoffnung, den Malin, Kelly und Anatol natürlich nicht kennen konnten. 
Irgendwie fand ich es amüsant, wenn man die Gespräche von dem Stiefvater und dem Anwalt gelesen hat, denn es hat mich ein bisschen an die Schule erinnert. Der Anwalt als Lehrer versucht dem Schüler (Stiefvater) etwas zu erklären, der Schüler sich für schlauer hält, aber wir als Leser genau wissen: Dem ist nicht so! Natürlich wird das nicht so deutlich gesagt, dass der Stiefvater dumm ist, aber schon allein die Metapher mit dem Schachspiel, das ein Strategiespiel ist und er gnadenlos versagt, sagt schon alles. Diese Gespräche waren für das Buch aufschlussreich, denn es zeigte, dass der Stiefvater zwar was das strategische angeht, unterbelichtet ist, aber seine prollige Art, alles mit Gewalt zu lösen nicht minder gefährlich ist. 
Das Ende war super und ich konnte das Buch nicht weglegen. Viel Spannung und Informationen, aber nicht zu viel auf einmal!

Cover:

Ich kann nicht oft genug betonen, wie sehr ich dieses Muster auf den Arena-Thrillern liebe! Es ist passend wie immer, aber für einen Arena-Thriller Leser nichts überraschendes. Doch! Die Farbgebung gefällt mir! 

Fazit:

Pro
Viel Spannung mit einer ungewöhnlichen Freundschaft
Contra
-
 

Mein Lesemonat Juni (Laura)

Diesen Monat habe ich ganze sieben Bücher gelesen. Das ist für mich eigentlich schon ziemlich viel, trotzdem hätte ich gerne noch etwas mehr gelesen. Aber die letzen zwei Wochen habe ich nur wenig Zeit zum Lesen gefunden. Trotzdem habe ich diesen Monat ein paar sehr schöne Bücher lesen können. Hier seht ihr alle nochmal im Überblick mit einer stark verkürzten Rezi. Am Ende verrate ich euch dann noch mein Monatshighlight.

Veranstaltung und Gewinnspiel: Und ewig schläft das Pubertier, Jan Weiler

Und ewig schläft das Pubertier

Heute erreichte mich der neue Newsletter vom Piper-Verlag und er machte mich auf das besondere Buch aufmerksam! Ich kann verstehen, wenn man keine Lust auf den ganzen Spam der Newsletter hat und darum will ich euch über die Veranstaltungen, das Gewinnspiel und den Kinostart von dem Autor Jan Weiler, bzw. Piper-Verlag informieren, dessen Buch, über die launige Welt des Teenagers geht, das er komödienhaft den Lesern nahebringen will.

1. Gewinnspiel 


Rezension: Waldesruh, Susanne Mischke

Titel: Waldesruh
Autorin: Susanne Mischke
Genre: Thriller
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 2009
Seitenanzahl: 208
ISBN: 978-3-401-06336-2
Preis: 8,99€


'Da war ein Kerl dran, der sagte, das Ultimatum sei nun abgelaufen. Seine Auftraggeber verstünden keinen Spaß. Morgen sei der letzte Termin für die Übergabe.''Übergabe? Ultimatum?', fragte Marie, 'Das wird ja wohl kaum für ein Buch aus der Leihbücherei gelten, oder?'

Inhalt:

Anderswo - so heißt das Häuschen, in dem Marie mit ihrer Großmutter wohnt. Doch als die Großmutter stirbt, fürchtet Marie, ins Heim zu müssen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Emily schmiedet sie einen verzweifelten Plan: Was, wenn keiner vom Tod der alten Frau erfährt? Was als verrückte Idee begonnen hat, nimmt eine schreckliche und unerwartete Entwicklung.

Rezension: Die Kunst, einen Dinosaurier zu falten, Kristina Pfister

Titel: "Die Kunst, einen Dinosaurier zu falten"
Autorin: Kristina Pfister
Genre: Roman
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 253
ISBN: 978-3608501599
Preis: 20,00€ (Gebunden)








" 'Und wo zieht es dich danach hin? Hast du Pläne?', fragte Rosie, als wüsste sie nicht längst, dass ich hier gestrandet war wie einer dieser fetten Blauwale, die überall in Neuseeland an den Stränden lagen und langsam verreckten, weil niemand sie zurück ins Wasser brachte und sie zu schwer waren, um selbst wieder hineinzukriechen."
("Die Kunst, einen Dinosaurier zu falten", Kristina Pfister, Seite 46)

Beschreibung:


Jeden Abend betrachtet Annika durch das Fenster ihres Apartments die junge Frau gegenüber. Marie-Louise scheint all das zuzufliegen, wonach Annika sich sehnt: Freunde, Liebhaber, Geselligkeit. Sie lebt aus vollen Zügen, während Annika von Praktikum zu Praktikum driftet und nichts mit sich anzufangen weiß. Doch eines Nachts klingelt Marie-Louise an Annikas Tür. Aus einer Zufallsbekanntschaft wird enge Freundschaft, als Annika nach Hause zurückkehrt, um endlich herauszufinden, was sie eigentlich mit sich anfangen will. Und unversehens ihre alte Nachbarin wiedertrifft. Bald stellt sich jenes Gefühl von Schwerelosigkeit ein, das Phasen des Umbruchs begleitet, und für die beiden Frauen beginnt ein Sommer in der Provinz, wo Humor und Verzweiflung nah beieinander liegen.
Quelle: Klett-Cotta-Verlag

Inhalt:


Annika hat ihr Studium in Kulturwissenschaften abgeschlossen. Nun ist sie Mitte zwanzig hat bereits zahllose Praktika hinter sich und weiß nicht was sie mit ihrem Leben anfangen soll.
Aus dem Fenster ihres Zimmers im Studentenwohnheim, kann sie die Mieterin der Wohnung gegenüber sehen. Und diese scheint alles zu haben von dem die einsame Annika träumt. Ständig scheint sie mit ihren Freunden Partys zu feiern und Spaß zu haben. Annika stellt sich vor wie dieses unbekannte Mädchen beliebt ist und ihr Leben vollkommen im Griff hat.
Deshalb ist es umso verwunderlicher als sie plötzlich vor Annikas Tür steht, sich als Marie-Louise vorstellt, Annika ihr altes Geschirr andreht und sie zu einer Party einlädt. Schüchtern wie sie ist geht Annika nicht zu der Party. Doch als Marie-Lousie kurz darauf wieder vor ihrer Tür steht und ihr Geschirr zurückverlangt, lässt sie sich in deren Wohnung einladen.
Marie-Louise tut einfach immer auf was sie gerade Lust hat und Annika lässt sich davon anstecken. Deshalb trinkt sie in dieser Nacht mit Marie-Lousie Wodka, obwohl sie das nicht verträgt, fängt an zu rauchen und klettert auf das Dach des Wohnheimbungalows.
 Annika ist sich sicher Marie-Louise nach dieser Nacht nie wieder zu sehen. Doch als sie kurz darauf in einem Krankenhaus erneut aufeinander treffen, schreiben sie eine Bucketlist mit allen Dingen, die sie im Leben noch tun wollen.
Annika merkt, dass Marie-Lousie lang nicht so perfekt und elegant ist, wie in ihrer Vorstellung. Trotzdem baut sie im Laufe des Buches eine tiefe Freundschaft zu ihr auf und lässt sich zu Abenteuern überreden.

Meine Meinung:


Dieses Buch ist nicht das totale HappyEnd-Buch in dem plötzlich einfach alles besser wird. Doch gerade die Tatsache, dass Annika sich nicht von jetzt auf gleich verändert, macht dieses Buch für mich so realistisch. Solche Veränderungen kommen langsam und schleichend. Genauso ergeht es Annika. Sie ist noch lange Zeit schüchtern und traut sich nicht Marie-Louise alles nachzumachen, aber langsam wird sie mutiger. Und natürlich gibt es auch Menschen, die ihre Veränderung nicht gut heißen.
Genau deshalb, weil dieses Buch so realistisch ist, habe ich mich so verstanden gefühlt. Denn ich denke jeder kennt das Gefühl schüchtern zu sein oder Angst vor manchen Dingen zu haben. Und meistens ist es nicht einfach diese Gefühle über den Haufen zu schmeißen und sich ins Abenteuer zu stürzen.
Der Schreibstil ist eher trocken und zurückhaltend. Deshalb konnte dieses Buch nicht sofort die totale Abenteuerlust in mir wecken. Doch gegen Ende wünscht man sich loszulassen und wie Annika und Marie-Louise einfach zu tun worauf man gerade Lust hat.
Mit den Charakteren und besonders mit Marie-Louise bin ich schnell warm geworden. Man spürt deutlich die Eigenarten der Personen. Vor allem den anfangs krassen Gegensatz zwischen der wilden Marie-Louise und der schüchternen Annika.
Es dauert aber ein bisschen bis das Buch an Fahrt aufnimmt. Die ersten Alltagstrott-Kapitel muss man überstehen damit man sich am Ende die wirklich schönen gönnen kann.

Cover:


Das Cover gefällt mir ganz gut. Interessant ist vor allem, dass das Bild eigentlich ein Ölgemälde eines französischen Künstlers ist. Schade finde ich nur, dass der Barcode vorne drauf gedruckt wurde.


Fazit:

Pro:
Realistisch 
Einfühlsam
Weckt die Abenteuerlust

Contra:
Anfangs langweilig

Zusammengefasst gebe ich diesem Buch 4,5 Bücher, weil es mir wirklich gut gefallen hat.


Neuerscheinungen Juli 2017

Auch im Juli 2017 erwarten uns wieder neue Bücher, von denen ich euch in diesem Post ein paar vorstellen möchte!


"Infiziert", Teri Terry


Quelle: amazon

Titel: "Infiziert"
Autor: Teri Terry
Originaltitel:
Übersetzer: Petra Knese
Genre: Jugendbuch
Verlag: Coppenrath
Erscheinungsdatum: 01.07.2017
Seitenzahl: 464
ISBN-13: 978-3649625995
Preis: Hardcover 19,95€





Klappentext:

Unaufhaltsam schleicht sich der Tod von Haus zu Haus, von Stadt zu Stadt und selbst wenn er dich verschont, wirst du nie wieder sein, wie zuvor.

Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus.

Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit ...
Quelle: Amazon


"Schattenthron. Das Mädchen mit den goldenen Augen", Angelika Diem


Quelle: Oetinger

Titel: "Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen"
Autor: Angelika Diem
Genre: Jugendbuch
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 01.07.2017
Seitenzahl: 300
ISBN-13: 978-3841500915
Preis: Taschenbuch 9,99€





Klappentext:

Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.

Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!
Quelle: Oetinger


"New York Diaries - Zoe", Carrie Price


Quelle: Verlagsgruppe Droemer Knaur

Titel: "New York Diaries - Zoe"
Autor: Carrie Price
Genre: Liebesroman
Verlag: Verlagsgruppe Droemer Knaur
Erscheinungsdatum: 03.07.2017
Seitenzahl: 336
ISBN-13: 978-3426519424
Preis: Broschur 9,99€






Klappentext:

Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Carrie Price aus der Reihe "New York Diaries": eine junge Frau zwischen ihrem großen Traum und ihrer großen Liebe.
Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe?
Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"!
Quelle: Verlagsgruppe Droemer Knaur



"The Club - Match", Lauren Rowe


Quelle. Piper

Titel: "The Club - Match"
Originaltitel: "The Club"
Autor: Lauren Rowe
Übersetzer: Lene Kubis
Genre: Liebesroman, Erotik
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 03.07.2017
Seitenzahl: 240
ISBN-13: 978-3492310727
Preis: Taschenbuch 9,99€





Klappentext:

Sie haben mit dem Club abgeschlossen, aber der Club noch nicht mit ihnen.
Nach ihrem gemeinsamen Kurzurlaub müssen sich Jonas und Sarah neuen Herausforderungen stellen. Zum einen steht ihre frische Liebe immer wieder auf der Kippe, zum anderen ist Sarahs Leben plötzlich in Gefahr, denn der Club hat ihren Verrat nicht vergessen. Jonas will sie in Sicherheit wissen und überredet sie, bei ihm einzuziehen. Doch schon bald erkennt Sarah ihn fast nicht wieder. Immer wieder verlässt er unter fadenscheinigen Vorwänden die Wohnung, und schließlich kann Sarah nicht mehr anders: Sie schnüffelt in seinem Handy herum – und stellt zu ihrem Entsetzen fest, dass er an dem Abend ein Club-Match hat …
Quelle: Piper



"Will & Layken - Eine große Liebe: Sammelband", Colleen Hoover


Quelle: dtv

Titel: Will und Layken - Eine große Liebe"
Originaltitel: "Slammed/ Point of Retreat/ This Girl"
Autor: Colleen Hoover
Übersetzer: Katarina Ganslandt
Genre: New Adult, Liebesroman
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 07.07.2017
Seitenzahl: 864
ISBN-13: 978-3423717489
Preis: Broschur 15€




Klappentext:

Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…
 
 

"Nachtblau", Simone van der Vlugt

 
Quelle: HarperCollinsGermany
 
Titel: "Nachtblau"
Originaltitel: "Nachtblau"
Autorin: Simone van der Vlugt
Übersetzer: Eva Scheikart
Genre: Historischer Roman
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum: 10.07.2017
Seitenzahl: 352
ISBN-13: 978-3959671064
Preis: Broschur 14€





Klappentext:

Die junge Haushälterin Catrijn ist begeistert, als sie mit ihrer Dienstherrin den großen  Rembrandt besuchen darf. Sie selbst kann gut malen, übt ihr Talent aber nur heimlich aus. Als die Schatten der Vergangenheit sie einholen und sie fliehen muss, findet sie Unterschlupf bei dem Besitzer einer Porzellanfabrik in Delft. Zusammen mit  Evert beginnt sie, die faszinierende Keramik zu verzieren, die sich weltweit einen Namen machen wird: Das Delfter Porzellan. Doch das Glück mit der nachtblauen Farbe ist nur von kurzer Dauer. Catrijn weiß, dass sie für eine vergangene Sünde zahlen muss.

„Ein wunderbarer Roman über eine junge Frau aus dem 17. Jahrhundert und die faszinierende Entstehung des weiß-blauen Porzellans aus Delft.“
Nederlands Dagblad

"So macht Geschichte wieder Vergnügen."
Magriet
Quelle: HarperCollinsGermany



"Du sollst nicht leben", Tania Carver


Quelle: Ullstein Buchverlage

Titel: "Du sollst nicht leben"
Originaltitel: "Truth or Dare"
Autor: Tania Carver
Übersetzer: Sybille Uplegger      
Genre: Thriller
Verlag: Ullstein Buchverlage
Erscheinungsdatum: 14.07.2017
Seitenzahl: 464
ISBN-13: 978-3548613512
Preis: Taschenbuch 9,99€    






Klappentext:

Was wirst du opfern?

Detective Phil Brennan wird zu einem grausigen Tatort gerufen. Eine Mutter und ihr Baby wurden vor den Augen des Kindsvaters mit einer Armbrust erschossen. Dieser hatte die Wahl: entweder mit seinem eigenen Leben oder dem seiner Familie den Unfalltod zweier Menschen zu büßen. Er wählte seine Familie. Ausgerechnet diesmal ist Phil Brennan auf sich allein gestellt. Denn seine Ehefrau, Polizeiprofilerin Marina Esposito, muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen.
Quelle: Ullstein Buchverlage




"Das Leuchten einer Sommernacht", Ella Simon


Verlagsgruppe Random House


Titel: "Das Leuchten einer Sommernacht"
Autor: Ella Simon
Genre: Liebesroman, Gegenwartsliteratur
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 17.07.2017
Seitenzahl: 400
ISBN-13: 978-3442485918
Preis: Taschenbuch 9,99€






Klappentext:

Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat ...
Quelle: Verlagsgruppe Random House



"Auf ewig dein: Time School. Band 1", Eva Völler



Quelle: Bastei Luebbe


Titel: "Auf ewig dein: Time School"
Autor: Eva Völler
Genre: Fantasy; Jugendbuch
Verlag: one
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
Seitenzahl: 384
ISBN-13: 978-3846600481
Preis: Hardcover 15€






Klappentext:

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«
Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler
 
 
 

"Spectrum", Ethan Cross

 
 
Quelle: Bastei Luebbe

Titel: "Spectrum"
Originaltitel: "Spectrum"
Autor: Ethan Cross
Übersetzer: Rainer Schumacher
Genre: Thriller
Verlag: Bastei Luebbe
Erscheinungsdatum: 21.07.2017
Seitenzahl: 512
ISBN-13: 978-3404175550
Preis: Taschenbuch 11€
 
 
 
 
 

Klappentext:

Eine neue rasante Thriller-Serie von Bestsellerautor Ethan Cross, dem Autor der Shepherd-Thriller
August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.
Quelle: Bastei Luebbe

Beliebte Posts