Mein Lesejahr 2018 ~ Vanessa




Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, ist es innerhalb des letzten Jahres auf unserem Blog etwas stiller geworden. Es kamen immer weniger und nur noch vereinzelt Beiträge, was, wie wir sicherlich schon einmal erwähnt haben, der Tatsache geschuldet ist, dass wir alle weniger Zeit haben.
Leider leidet nicht nur der Blog, sondern auch unser gesamtes Leseverhalten darunter.

Dennoch habe ich natürlich das ein oder andere Buch lesen können, auch wenn ich leider nicht meine Zahl von 31 Büchern im Jahr 2017 erreichen, geschweige denn knacken konnte.

Frankfurter Buchmesse 2018

Auch wir waren dieses Jahr natürlich wieder auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs und es hat uns wie immer einen riesigen Spaß bereitet. Aber wie soll das denn auch anders sein, wenn man von so vielen Büchern umgeben ist... ;)

Rezension: "Im Turm", Josiah Bancroft

Vielen Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House Bertelsmann, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben! :)

Quelle: Verlagsgruppe Random House Bertelsmann

Titel: "Im Turm"
Autor: Josiah Bancroft
Originaltitel: "Senlin Ascends - The Books of Babel"
Übersetzer: Sabine Thiele
Genre: Fantasy, Science Fiction
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 13.08.18
Seitenzahl: 448
ISBN-13: 978-3453319509
Preis: Taschenbuch 14,99€




"Wie lautet das alte Sprichwort? Wie das Wasser zum Abfluss, so werden wir vom Turm angezogen."
("Im Turm", Josiah Bancroft, S. 122)

Rezension: Believe Me

Quelle: Amazon.de


Titel: Believe Me - Spiel dein Spiel. Ich spiele es besser.
Autor: JP Delaney
Genre: Thriller
Verlag: Penguin Verlag
Erscheinungsdatum: 2018
Seitenanzahl: 416
ISBN: 978-3328103264
Preis: Broschiert - 15€


Beschreibung

Claire finanziert ihr Schauspielstudium mit einem lukrativen Nebenjob: Für Geld flirtet sie mit verheirateten Männern, deren Ehefrauen wissen wollen, ob sie ihnen wirklich treu sind. Doch die Frau von Patrick Fogler ist nicht nur misstrauisch – in ihren Augen liest Claire Angst. Und am Morgen nach Patricks und Claires Begegnung ist sie tot. Die Polizei verdächtigt den Witwer, und Claire soll helfen ihn zu überführen – wenn sie nicht will, dass die Polizei herausfindet, was sie selbst in der Mordnacht getan hat. Doch Patrick wirkt nicht nur beängstigend und undurchschaubar, er fasziniert Claire. Und sie ahnt: Sie muss die Rolle ihres Lebens spielen ...

Rezension: Klugscheißer Royal

Quelle: Netgalley



Titel: Klugscheißer Royal
Autor: Thorsten Steffens
Genre: Roman
Verlag: Piper
Erscheinungdatum: 2018
ISBN: 9783492984560
Preis: 6,99€

  

 

Beschreibung:

Timo Seidel ist 28 Jahre alt und führt ein Leben ohne jegliche Ambitionen. Anstatt wie seine Freunde Karriere zu machen, ist er in seinem Studentenjob hängengeblieben. Dement­sprechend uninspiriert führt er seine Arbeit aus, so dass er fristlos entlassen wird. Zu allem Überfluss hat seine Freundin Cleo beschlossen, sich von ihm zu trennen. Nun steht er also da: Ohne Freundin, ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive. Aus heiterem Himmel bietet sich ihm jedoch eine außergewöhnliche Offerte: Er bekommt einen befristeten Arbeitsvertrag als Lehrer. Nun ist es also offiziell: Für die kommenden sechs Monate darf Timo staatlich beauftragter Klugscheißer sein. Im öffentlichen Dienst! Vom Staat angeheuert wie James Bond! Quasi 007 Klugscheißer Royale! Schnell muss er allerdings feststellen, dass der Lehrerberuf doch ein wenig schwieriger ist als ursprünglich gedacht...

Neuerscheinungen September 2018

Natürlich erwarten uns auch im September 2018 wieder viele neue Bücher, von denen ich euch einige in diesem Post vorstellen möchte. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! ;)

"Bibliotheken", Candida Höfer

Quelle: Schirmer/Mosel

Titel: "Bibliotheken"
Autor: Candida Höfer
Mitwirkende: Umberto Eco
Originaltitel: "De Bibliotheca"
Genre: Fotografie
Verlag: Schirmer Mosel
Erscheinungsdatum: 01.09.18
Seitenzahl: 272 Seiten
ISBN-13: 978-3829601788
Preis: Gebundene Ausgabe 49,80€




Rezension: Höllenflirt, Beatrix Gurian

amazon.de
Titel: Höllenflirt
Autor: Beatrix Gurian
Genre: Thriller
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 2009
ISBN: 978-3401063867
Seitenanzahl: 248


"Als er endlich tot vor mir lag, tat es mir beinahe leid um dieses prächtige Tier, aber diese sinnlose Aufwallung christlicher Gefühle wich sofort dem Wissen um meine Macht" (Beatrix Gurian-Höllenflirt, Seite 91)


Inhalt

Toni ist unsterblich verliebt. Noch nie hat sie einen Menschen getroffen, der sie so fasziniert. Für Valle würde sie einfach alles tun – und das will sie ihm auch beweisen. Die kleine Mutprobe gerät jedoch außer Kontrolle und Toni gelangt an ihre Grenzen. Noch weiß sie nicht, dass dies erst der Anfang ist. Denn Valles Vergangenheit birgt ein düsteres Geheimnis, das nicht nur Tonis Leben in Gefahr bringt.

Rezension: Drachenflüsterer Bd. 4, Boris Koch

Titel: Drachenflüsterer - Die Feuer von Arknon
Autor: Boris Koch
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne fliegt (Random House Verlag)
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 419
ISBN: 9783453271043
Preis: 12,99€


 Inhalt

Der junge Ben ist Drachenflüsterer und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die majestätischen Geschöpfe vor der Verfolgung durch die Drachenritter zu schützen. Eine Mission, mit der er sich im Großtirdischen Reich viele gefährliche Feinde verschafft hat. Als der am meisten gefürchtete Kopfgeldjäger des Landes auf Ben angesetzt wird, muss dieser fliehen, begleitet von seinem treuen Gefährten, dem Drachen Aiphyron. Es bleibt ihm nur eine Hoffnung: Im Ewigen Eis, bei den weißen Drachen, könnte es ein wirksames Mittel geben, um den Orden dauerhaft zu schlagen. Doch der Weg dorthin ist gefährlich – und die weißen Drachen gelten als besonders grausam. Andererseits: Wann hätte Ben sich jemals vor Drachen gefürchtet?

Neuerscheinungen August 2018

Auch für den kommenden Monat gibt es bei uns eine kleine Vorstellung einiger Neuerscheinungen, die uns erwarten. Viel Spaß dabei, ich hoffe ihr findet einige Anregungen für neue Bücher!

"Das KALA-Experiment", Karl Olsberg

Quelle: Piper


Titel: "Das KALA-Experiment"
Autor: Karl Olsberg
Genre: Thriller
Verlag: Piper Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.08.18
Seitenzahl: 432 Seiten
ISBN-13: 978-3492312707
Preis: Taschenbuch 10€



Rezension: Cyberworld 1, Nadine Erdmann

Amazon.de
Titel: Cyberworld - Mind Ripper

Autor: Nadine Erdmann
Genre: Science Fiktion

Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 2017
Seitenanzahl: 366
ISBN: 978-3-95834-220-0
Preis: 14,90€

Klappentext:

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden.
Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?

Hier gehts zur Quelle der Cyberworld: Amazon.de 

Meine Meinung:

Faszinierende Geschichte mit viel Spannung!
Ich stehe normalerweise nicht auf diese Art von Büchern, aber die Idee mit den Rollenspielen hat mich angefixt. Ich mein: Wie cool ist das denn bitte? Einfach zack in ein Rollenspiel abtauchen und dann mitten im Abenteuer zu sein! Mit allen Sinnen!

Als ich anfing dieses Buch zu lesen war ich total begeistert, denn das Cybernetz war allgegenwärtig. Die Freunde Jemma, Jamie und Zack wollen den drei Jungen helfen und erkunden mit viel Spannung das Cybernetz. Besonders die Geschichten der verschiedenen Rollenspiele haben das ein oder andere Mal mit Herzklopfen an das Buch gefesselt. Die Gefahren waren nicht sehr real für die Freunde und doch gab es Momente, in denen man das vergessen konnte.

Emotionen kommen da auch nicht zu kurz. Liebe liegt in der Luft zwischen Jemma und Will, und Jamie und Zack. Nadine Erdmann hat mit viel Feinfühligkeit sehr reale Probleme geschaffen, die man gut nachvollziehen kann und es Hirnschmalz gefordert hat, sinnvolle Ansätze für eine Lösung zu finden. Auch die Problematik von Jamie als Rollstuhlfahrer darf hier nicht fehlen. Nadine Erdmann erklärte uns, dass sie ein Buch mit Charakteren haben wollte, in denen Menschen mit Behinderung etwas bewirken und ihr Leben nicht nur auf ihre Probleme ausgerichtet ist. Und ich finde das ist ihr allemal gelungen mit dem Cybernetz in dem sich Jamie  ganz normal bewegen kann.

Ich kann jedem Fantasy-Liebhaber dieses Buch wärmstens empfehlen, denn so nerdig es auch aussieht und klingt, es hat eine einmalige Geschichte mit ungewöhnlichen Charakteren, die super ins Konzept passen.

Cover:

Das Cover ist sehr passend, aber ich hätte dieses Buch nicht mitgenommen, wenn Nadine Erdmann mir nicht Lust darauf gemacht hätte, mit ihrer tollen Beschreibung. Ich weiß, man soll ein Buch nicht nach dem Cover beurteilen, aber lest ihr jede Beschreibung durch? Das Cover lockt eher ein nerdiges Publikum ;)

Fazit:

Mir hat das Buch Lust auf mehr gemacht. Zum Glück . Die Sache mit dem Cover ist letztendlich für die Geschichte irrelevant und darum vergebe ich trotzdem 5 Sterne.
                          

 

The 20 Questions Book TAG

Quelle: Weltenwanderer
Als ich heute ein wenig im Internet gestöbert habe, bin ich auf diesen TAG gestoßen und wollte ihn direkt selbst ausprobieren. Gefunden habe ich ihn bei Weltenwanderer, die ihn wiederum bei Girl behind books entdeckt hat. Ich persönlich freue mich sehr mal wieder ein paar allgemeine Fragen zu Büchern zu beantworten! ^-^


1. How many books are too many books in a book series?

Ich finde das kommt immer ganz auf die Reihe an. Es gibt durchaus Reihen mit mehreren Teilen, bei denen ich froh bin, dass es diese gibt. Hier überzeugen mich meist die vielseitigen Ideen, die es ermöglichen, dass man in jedem Teil der Reihe etwas Neues miterleben kann. Ein Beispiel hierfür sind etwa die Harry Potter Bücher. Sehr angenehm finde ich bei den meisten Reihen jedoch eine Länge zwischen 3 und 6 Büchern. Diese Länge reicht aus, um eine Geschichte weit und tief genug auszuführen ohne, dass sich die Handlungen wiederholen oder einem die Charaktere langsam auf den Keks gehen. Ein Beispiel für eine Reihe, die es mit der Anzahl ihrer einzelnen Titel meiner Meinung nach etwas übertrieben hat, ist "Warrior Cats" von Erin Hunter. Hier habe ich nach dem ersten Band der zweiten Staffel abgebrochen, da mich zum Einen der Wechsel des Protagonisten, als auch zum Anderen die ständigen Kämpfe zwischen den Katzenclans nach gewisser Zeit einfach gestört haben. Die oben bereits erwähnte Abwechslung in den einzelnen Büchern hat mir hier leider einfach gefehlt.

Rezension: "Gipfelträumer", Friedrich Kalpenstein

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlichst bei Friedrich Kalpenstein für das vorab gesendete Rezensionsexemplar und die persönliche Widmung im Buch bedanken! Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen das Buch zu lesen und zu rezensieren.


Quelle: Amazon

   
    Titel: "Gipfelträumer"
    Autor: Friedrich Kalpenstein
    Genre: Humor
    Verlag: Tinte & Feder
    Erscheinungsdatum: 30.01.18
    Seitenzahl: 334 Seiten
    ISBN-13: 978-1-503-90067-7
    Preis: Taschenbuch 9,99€





Neuerscheinungen Juli 2018

Zwar hat der Juli schon begonnen, dennoch möchte ich euch gerne ein paar Buchneuerscheinungen für diesen Monat vorstellen:

"Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm", Selja Ahava


Quelle: Piper
Titel: "Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm"
Autor: Selja Ahava
Originaltitel: "Eksyneen muistikirja"
Übersetzer: Stefan Moster
Genre: Gegenwartsliteratur
Verlag: Piper Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 03.07.18
Seitenzahl: 224 Seiten
ISBN-13: 978-3492312578
Preis: Taschenbuch 11€, Gebundene Ausgabe 18,50€

Rezension: "Shut Down - Du hast nur 24 Stunden", Dan Smith


Titel: "Shut Down - Du hast nur 24 Stunden"
Autor: Dan Smith
Originaltitel: "Boy X"
Übersetzer: Birgit Niehaus
Genre: Roman, Action & Abenteuer, Jugendbuch
Verlag: Chicken House
Erscheinungsdatum: 20.10.2016
Seitenzahl: 288
ISBN-13: 978-3551520869
Preis: Hardcover 14,99€





" '(...) Die Krankheit, die das Virus auslöst, beginnt ganz harmlos, wie eine Grippe, aber sie breitet sich rasend schnell im Körper aus. Binnen Stunden sind die inneren Organe befallen und bluten. Wie beim Ebola-Virus. Wenn es erst einmal so weit ist, hilft selbst Zeus nicht mehr.' "
("Shut Down - Du hast nur 24 Stunden", Dan Smith, S. 194)
 

Rezension: "Wolkenschloss", Kerstin Gier

Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich mir dann auch endlich "Wolkenschloss" von Kerstin Gier gekauft und mir für ein Autogramm knappe zweieinhalb Stunden die Beine in den Bauch gestanden. Aber was soll ich sagen: Es hat sich gelohnt! In den Ferien hatte ich nun auch mal die Zeit, mich diesem Buch mit voller Aufmerksamkeit zu widmen. Hier also meine Rezension zu "Wolkenschloss":
 
Quelle: Fischer Verlage

Titel: "Wolkenschloss"
Autor: Kerstin Gier
Genre: Roman, Gegenwartsliteratur
Verlag: FJB
Erscheinungsdatum: 09.10.2017
Seitenzahl: 464
ISBN-13: 978-3841440211
Preis: Hardcover 20€








"Das Wolkenschloss war noch nicht im Zeitalter digitaler Magnetschlüsselkarten angekommen, genau genommen war es schlüssel- und schlosstechnisch im neunzehnten Jahrhundert stehengeblieben. Manche Gäste fanden das befremdlich und rückständig, aber die meisten glaubten, die verschnörkelten, schmiedeeisernen Schlüssel gehörten wie die schweren goldfarbenen Quasten, die als Schlüsselanhänger dienten, zu einem ausgeklügelten Nostalgierezept."
("Wolkenschloss", Kerstin Gier, Seite 64)
 
"Die Verbotene Katze hieß so, weil es sie eigentlich gar nicht geben durfte."
("Wolkenschloss", Kerstin Gier, Seite 41)
 

Mein Lesejahr 2017

 
Am Ende jeden Jahres werfe ich einen Blick zurück auf mein vergangenes Lesejahr und mache eine kleine Auswertung. Dazu notiere ich das ganze Jahr über alle gelesenen Bücher mit Titel, Autor und Seitenzahl in einem kleinen Notizbuch. Macht ihr sowas auch? Ich persönliche finde es immer sehr interessant am Ende einen kleinen Überblick über die im Jahr gelesenen Bücher zu haben und auch zu wissen wie viele Bücher man überhaupt gelesen hat.

Beliebte Posts