Rezension: Eistee-selbst gemacht

Quelle: Randomhouse
Titel: "Eistee-selbst gemacht!"
Genre: Kochbuch
Verlag:
Bassermann
Seitenzahl: 80
ISBN: 978-3-8094-4208-0
Preis: 7,99€ Hardcover

Beschreibung:


"Viel trinken!" heißt die Devise - und im Sommer schmeckt Eistee am besten. Nicht so knallesüß wie die gekauften Produkte, sondern leicht oder gar nicht gezuckert, dafür voller Frucht- und Kräutergeschmack. Eistee selber zu machen ist so einfach und die Vielfalt ist riesig. Entscheiden Sie sich für selbst gemachte Eistees, aus natürlichen Zutaten. Jedes Rezept mit Foto!
Quelle: Randomhouse

Meine Meinung:


Mein Versuch des
Himbeer-Orange-Eistees
Ich finde die Idee wirklich toll, Lebensmittel, die man eigentlich meistens einfach im Supermarkt schnell mitnimmt, auf gesündere Weise selber zu machen. Aus diesem Grund habe ich mich auch für "Eistee-selbst gemacht!" interessiert. Denn ich liebe selbstgemachten Eistee, vor allem weil mir der gekaufte meistens viel zu süß ist. Die wunderschön gestalteten Rezepte in diesem Buch sind fast alle zuckerfrei und wenn nicht, kann man den Zucker auch einfach weglassen, das hat bei mir auch super geklappt und der Eistee war trotzdem echt lecker!

Außerdem sind alle Eisteerezepte wirklich einfach nachzumachen und auch so gut wie alle Zutaten wird man in jedem Supermarkt bekommen. Das ist mir besonders wichtig, weil ich schon öfters Kochbücher in der Hand hatte, für deren Rezeptzutaten man einmal durch halb Deutschland fahren musste, bis man sie endlich irgendwo gefunden hat, und dann waren sie meistens auch noch endlos überteuert. Nicht so mit diesem Buch. So konnte ich auch sofort anfangen ein paar Rezepte auszuprobieren.

Die meisten Rezepte sind relativ simpel, aber es gibt auch ein paar anspruchsvollere. So kann man sich, nachdem man einige Rezepte ausprobiert hat, neue Herausforderungen suchen.
Sicher könnte man sich einige Rezepte auch selbst denken, schließlich ist Eistee mehr oder weniger nur kalt gestellter Tee mit Früchten, aber wenn man auf der Suche nach ein paar Anregungen ist, ist diese Rezeptsammlung ideal.

Ein paar kleinere Kritikpunkte habe ich dennoch. Erstens könnten mehr Tipps und Variationsmöglichkeiten zu den verschiedenen Eisteesorten gegeben werden. Zweitens könnten etwas mehr Rezepte enthalten sein, vor allem anspruchsvollere. 
Trotzdem denke ich, dass der niedrige Preis diese Kritikpunkte teilweise rechtfertigt. Daher vergebe ich 3,5 Sterne.


*Rezensionsexemplar*

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts